presseueberuns

IHR RECHT IST UNSER JOB

Presseberichterstattung

 

Nicht selten wird über Prozesse berichtet, an denen wir beteiligt sind. So verteidigen zurZeit z.B. Herr Glaser und Herr Siebers in dem Verfahren um die Schlägerei um die Halberstädter Theatergruppe, wobei wir an dieser Stelle ganz deutlich machen wollen, dass politische Einstellungen oder die Art der Taten kein Kriterium für uns sind, ob wir ein Mandat annehmen oder nicht.

 

HIER

Werner Siebers hat sichtlich Mühe, ein zufriedenes, breites Grinsen zu unterdrücken. "Wir sind uns also einig, dass das eine unglaublich dumme Provokation war?", fragt der Braunschweiger Rechtsanwalt mit erhobener Stimme. Alexandra M., sonst alles andere als auf den Mund gefallen, rutscht ein Stück im Zeugenstuhl zusammen und nickt. Schweigend. Die schwarzhaarige, selbstbewusste 19-Jährige ist bereits das fünfte von insgesamt sieben Ensemblemitgliedern des Nordharzer Städtebundtheaters, die im Prozess um den Überfall auf Schauspieler und Musiker der "Rocky Horror Show" als Zeugin und Nebenkläger auftreten.

 

HIER

Der Haftbefehl gegen Christian W., der bereits zu Beginn des Prozesses in einer von seinem Anwalt Jens Glaser verlesenen Erklärung eingeräumt hatte, nach einer Provokation auf die Schauspieler eingeschlagen zu haben, blieb zwar bestehen, wurde aber gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Der 22-Jährige muss sich jetzt regelmäßig beim zuständigen Polizeirevier melden.

 

 

Torsten Schaumberg

 

 

Veröffentlichungen



Monographien:

Kommentar zum Berufsbildungsgesetz, 2006, Kommunal- und Schul-Verlag (Beck-Gruppe), zusammen mit Prof. Dr. iur. Schubert 

Arbeits- und Sozialrecht aktuell – Die Auswirkungen der neuen Gesetzgebung und Rechtsprechung auf die Beratungspraxis, 2007, Nomos-Verlag, Hrsg. Prof. Dr. iur Schubert, Autor zusammen mit Richter am Arbeitsgericht Ermel und mit Prof. Dr. iur. Schubert.

Beitrag „Engagement von ausländischen Künstlern“ in: Kultur und Recht, 2007, Raabe Verlag.

Mitarbeit am Werk: Schwerbehinderung, 2. Auflage (Schubert), Begleitbuch zur entsprechenden Fernsehsendung n-tv (vormals ARD-Ratgeber Recht), dtv/nomos 2007.

Aufsätze:

Gleichbehandlung im Betrieb - das neue AGG; eine Einführung nebst Checklisten, Heise online (zusammen mit Prof. Dr. iur. Schubert)

 Krankheitsbedingte Kündigung chancenlos?, ein Kommentar zu § 84 Abs. 2 SGB IX, zusammen mit Prof. Dr. iur. Schubert, AuA, 2005, Heft 9.


laufende Projekte:

Inhaltskontrolle kirchlicher Arbeitsverträge unter besonderer Berücksichtigung kirchlicher Arbeitsvertragsordnungen, Diss., betreut von Prof. Dr. Schubert, Universität Lüneburg.

Mitarbeit am Werk: Handkommentar Arbeitsrecht, 2007, Nomos-Verlag (§ 284 SGB III [Schubert]).

Kommentar zum Berufsbildungsgesetz, 2. Auflage, 2007, Kommunal- und Schul-Verlag (Beck-Gruppe), zusammen mit Prof. Dr. Schubert.

Kommentierung von BAG - 2 AZR 716/06, zusammen mit Prof. Dr. Schubert, Veröffentlichung vorgesehen in AuA.

Kommentar zum Arbeitszeitgesetz, Co-Autor, Nomos-Verlag, 2008.

Beitrag: Das Bühnenschiedsgerichtsverfahren, Veröffentlichung vorgesehen in: Kultur und Recht, 2008.

 

Hier

 
     

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!